19.07.2016, 12:03 Uhr

Vermisster Pensionist tot aufgefunden

Bei Mähdruscharbeiten in Neuberg-Bergen wurde am Mittwoch eine Leiche auf einem Gerstenfeld aufgefunden. Laut Polizeiangaben handelt es sich dabei um den abgängigen Mann aus St. Michael.

Tagelange Suche erfolglos

Der 75-jährige Pensionist wurde am 6. Juli von seiner Frau als vermisst gemeldet, als er von einem Spaziergang nicht mehr nach Hause zurückkehrte. Daraufhin wurde eine großangelegte Suchaktion gestartet, an der bis zu 180 Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr, 40 Suchhunde und ein Hubschrauber beteiligt waren. 18 Quadratkilometer wurden durchkämmt.

Auch der Acker, auf dem der Mann letztlich gefunden wurde, war in die Suche einbezogen. "Die Suchmannschaften haben mit den Hunden Wälder, Straßen und Straßengräben durchkämmt. Felder wurden mit dem Suchhubschrauber überflogen", erläutert Bezirkshauptfrau Nicole Wild, die die Suche behördlicherseits koordiniert hatte.

Obuktion angeordnet

Zur Feststellung der Todesursache ordnete die Staatsanwaltschaft eine Obduktion der Leiche an. Die Angehörigen wurden vom Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.