24.06.2016, 07:10 Uhr

Landesfinale im Volksschulfußball "MIKE-CUP"

Seit nunmehr 15 Jahren ist die Volksbank der Hauptsponsor des Fußballbewerbes der burgenländischen Volksschulen. Der Volksbank MIKE-CUP ist als Nachfolger aus dem Minifußballbewerb früherer Jahre hervorgegangen. Anlässlich des Jubiläums fand das diesjährige Landesfinale in Pinkafeld statt, dem Stammsitz der Volksbank.
"Genau 100 Volksschulen des Burgenlandes nahmen in diesem Jahr am MIKE-CUP teil", berichtet stolz Landesreferent VDir. Karl Knor. Und die 7 Bezirkssieger und der Zweitplatzierte aus dem Ausrichterbezirk Oberwart hatten sich für das Finale qualifiziert. Dieses ging am Donnerstag, dem 23. Juni 2016 in Pinkafeld über die Bühne. Die Sonne lachte vom Himmel auf die jungen Fußballerinnen und Fußballer hernieder. Und auch die gaben ihr Bestes. In zwei Gruppen wurde gespielt, ehe dann die vier Semifinalisten feststanden.
GRUPPE A:
Oberwart - Deutschkreutz 4 : 0
Mörbisch - Güssing 0 : 1
Oberwart - Güssing 1 : 0
Deutschkreutz - Mörbisch 2 : 1
Oberwart - Mörbisch 1 : 0
Deutschkreutz - Güssing 2 : 1

TABELLE:
1. Oberwart, 9 Punkte
2. Deutschkreutz, 6 Punkte
3. Güssing, 3 Punkte
4. Mörbisch, 0 Punkte

GRUPPE B:

Rechnitz - St.Martin/Raab 5 : 0
Marz - Mönchhof 3 : 0
Rechnitz - Mönchhof 0 : 0
Marz - St.Martin/Raab 3 : 2
Rechnitz - Marz 1 : 2
St.Martin/Raab - Mönchhof 0 : 0

TABELLE:
1. Marz, 9 Punkte
2. Rechnitz, 4 Punkte
3. Mönchhof, 2 Punkte
4. St.Martin/Raab, 1 Punkt

SIEBENMETERSCHIESZEN UM PLATZ 7:
Mörbisch - St.Martin/Raab 5 : 6

SIEBENMETERSCHIESZEN UM PLATZ 5:
Güssing - Mönchhof 1 : 0

KREUZSPIEL 1:
Oberwart - Rechnitz 0 : 0; Siebenmeterschießen: 2 : 3

KREUZSPIEL 2:
Marz - Deutschkreutz 1 : 1; Siebenmeterschießen 2 : 1

SIEBENMETERSCHIESZEN UM PLATZ 3:
Oberwart - Deutschkreutz 2 : 1

FINALE:
Rechnitz - Marz 2 : 2 ; Siebenmeterschießen: 1 : 3

ENDERGEBNIS:
1. Platz und Landesmeister 2016: VOLKSSCHULE MARZ
2. Platz: VS Rechnitz
3. Platz: VS Oberwart
4. Platz: VS Deutschkreutz
5. Platz: VS Güssing
6. Platz: VS Mönchhof
7. Platz: VS St.Martin/Raab
8. Platz: VS Mörbisch

Die Siegerehrung wurde von den Sponsorvertretern Dieter Allerbauer und Silke Fleck, von Seiten der Schulaufsicht von Fachinspektor Mag. Winfried Leonhardt, PSI Alfred Lehner und PSI Gerlinde Potetz sowie von Seiten der Politik durch Bürgermeister LAbg. Mag. Kurt Maczek (Pinkafeld), BGM LAbg. Georg Rosner (Oberwart), BGM Engelbert Kenyeri (Rechnitz), BGM Jürgen Marx (Mörbisch) und BGM Josef Kolby (Mönchhof) vorgenommen.

Für die Organisation vor Ort in Pinkafeld gebührt ein besonderes Lob dem Bezirksreferenten Peter Kotrba und dem Team des SC Pinkafeld mit Obmann Karl Hirt, Herbert Oberisser, Alexander Geyer und dem Kantinenteam rund um Andrea Rakowitz.
Aber auch Platzsprecher Markus Horvath und das Schiedsrichterteam Franz Greiner und Robert Gabler trugen durch ihre Arbeit zum Gelingen dieses Festes der Sportjugend im Burgenland bei, bei dem der Fußball und die Freude am Spiel im Vordergrund standen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.