05.07.2016, 13:38 Uhr

BFI siedelt teilweise von Jennersdorf nach Güssing

Die Administration wandert ab, die Kurse finden weiterhin in der Kirchenstraße in Jennersdorf statt. (Foto: BFI)
Die Einsparungsmaßnahmen beim Berufsförderungsinstitut (BFI) machen sich auch bei der Servicestelle in Jennersdorf bemerkbar. Die angemietete Bürofläche in dem Gebäude in der Kirchenstraße wird ab Jänner 2017 verkleinert, die Administration ist per 1. Juli nach Güssing übersiedelt, bestätigt BFI-Geschäftsführer Peter Maier. Die Leitung des Servicezentrums ist schon seit einem Jahr von Güssing übernommen worden.

"Das BFI bekommt bundesweit weniger Geld, weil es immer weniger Aufträge vom Arbeitsmarktservice gibt, unserem größten Auftragnehmer", erklärt Maier die Maßnahme.

Für Kursteilnehmer aus dem Bezirk Jennersdorf ändere sich nichts. "Die Kurse finden in der gewohnten Weise und in der gewohnten Größenordnung weiter in Jennersdorf statt. Nur die Administration wandert", versichert Maier.

Das BFI ist in dem Gebäude in der Kirchenstraße, in dem sich früher auch die Drogeriemarkt-Kette Schlecker befunden hat, seit 2004 eingemietet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.