30.09.2016, 17:35 Uhr

Jennersdorf: Tourismus als Frauen-Berufsperspektive

Präsentierten eine neue Qualifizierungsmaßnahme des BFI (von links): Peter Maier, Verena Dunst, Margot Bösenhofer

BFI will Berufs-Wiedereinsteigerinnen auf Gastro-Jobs vorbereiten

Frauen, die nach Arbeitslosigkeit oder Kinderkarenz wieder in den Beruf einsteigen möchten, will das Berufsförderungsinstitut (BFI) den Weg ebnen. Der zehnmonatige Kurs "Meine neue Perspektive" zielt vor allem darauf ab, ihnen zu einem Arbeitsplatz in Gastronomie und Tourismus zu verhelfen.

Für Frauen über 35

Zielgruppe sind arbeitslose Frauen aus dem Bezirk Jennersdorf über 35 Jahre, ungelernte Hilfskräfte und Wiedereinsteigerinnen. "Auch Frauen aus angrenzenden Teilen des Bezirks Güssing sind eingeladen, sich zu melden", sagt BFI-Geschäftsführer Peter Maier.

Die Ausbildungsinhalte umfassen gastronomische Aspekte von Service und Küche, Betriebshygiene, EDV und persönlichkeitsbezogene Elemente. Praktika in Tourismusbetrieben geben den Teilnehmerinnen die nötigen Einblicke in die Berufswelt.

Frauenarbeitslosigkeit

"Wir haben im Burgenland zwar Rekordbeschäftigung, aber trotzdem wirkt die Frauenarbeitslosigkeit im Südburgenland mit 8,1 % leicht bedrohlich", sagt Frauenlandesrätin Verena Dunst. Zur Finanzierung des Kurses tragen EU und Land wesentlich bei.

Der Kurs beginnt am 3. November 2016 und endet am 14. August 2017. Am Dienstag, dem 18. Oktober, findet dazu im BFI Jennersdorf, Kirchenstraße 9, um 9.00 Uhr eine Informationsveranstaltung statt. Anmeldungen nimmt das BFI Jennersdorf unter 03329/46165 entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.