03.06.2016, 14:35 Uhr

Von der Geburt bis zur letzten Ruhe

Wann? 25.06.2016 09:00 Uhr

Wo? Rathaus, Hall in Tirol AT
Hall in Tirol: Rathaus | Rund vierhundert Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zum Teil rund um die Uhr für das Wohl, die Sorgen und Anliegen der Haller Bevölkerung im Dienst. Die öffentliche Verwaltung umfasst in der Stadt Hall in Tirol viele Bereiche, von der Amtsleitung über das Bauamt, die Finanzverwaltung, das Meldeamt, die Schulen, das Archiv und die Museen, sowie die Wohnungsvergaben, Wohn- und Pflegeheime bis hin zum Friedhof, um nur einige Beispiele aufzuzählen. Im Rahmen der Veranstaltung „Offene Rathaustür“ am Samstag, 25. Juni 2016, von 9 bis 14 Uhr werden Bürgermeisterin Dr. Eva Maria Posch, Stadtamtsdirektor Dr. Bernhard Knapp, sowie Führungskräfte und Mitarbeiter über ihre Tätigkeiten zum Wohle der Bürger informieren.

Es ist eine Dokumentation des Lebens, welche in den Akten der Stadtgemeinde über jeden einzelnen Haller zu finden ist. Beginnend bei der Geburt über die Kinderbetreuung und die Schulen, von der Eheschließung über die Vergabe einer Wohnung bis zum Platz in einem Wohn- bzw. Pflegeheim und der letzten Ruhe am Friedhof – die Gemeindeverwaltung ist ein diskreter und wichtiger Begleiter des Lebens. Aus diesem Grund soll den Bürgern ein Blick hinter die Kulissen ermöglicht werden. Hierzu wird am Tag der „offenen Rathaustür“ von 9 bis 14 Uhr neben dem Rathaus und dem Rosenhaus auch der Obere Stadtplatz zum Ausstellungsraum. Im Freien präsentiert das Team des Bauhofes, der Gärtnerei und des Recyclinghofes Fahrzeuge, Maschinen und Gerätschaften. Für die Führungen durch die Büros des Rat– und Rosenhauses werden aus organisatorischen Gründen Platzkarten im Stadtservice-Büro (Innenhof des Rathauses) aufgelegt – eine Führung ist nur mit einer Platzkarte möglich. Der Besuch in den jeweiligen Abteilungen findet in Kleingruppen statt und wird im 20-Minuten-Rhythmus erfolgen. In den Amtsstuben können die Besucher in kurzen Erklärungen die jeweiligen Aufgaben der Abteilungen kennenlernen und sind dabei auch herzlich eingeladen, Themen anzusprechen. Die Führungen werden jeweils durch Bürgermeisterin Dr. Eva Maria Posch im Bürgermeisterzimmer offiziell beendet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.