22.07.2016, 11:35 Uhr

Gefahrenstoffunfall am Haller Bahnhof

Feuerwehreinsatz am Bahnhof Hall. (Foto: ZOOM.TIROL)

Gestern Abend musste dir Feuerwehr zu einem Gefahrenstoffunfall zum Haller Bahnhof ausrücken.

Kurz nach 20 Uhr wurde Donnerstag abend die Stadtfeuerwehr Hall zum Bahnhof alarmiert, die kurz zuvor noch in einer Schulung bezüglich Gefahrengut waren und nun in den Ernstfall gerufen wurden: Aus zwei Blechkübeln in einem Waggon drang eine weiße Substanz aus, die sich vom Boden des Waggons ins Freie ausbreitete.

ÖBB und Feuerwehr vor Ort

Im Nahebereich des Unfallortes fand eine erste Lagebesprechung mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr Hall, dem Bezirksfeuerwehrinspektor und dem Vertreter der ÖBB statt. Anschließend konnte eine erste Erkundung durchgeführt werden.
Nach kurzer Lagesbesprechung mit Vertreteren der ÖBB und Erkundung des Einsatzortes wurden die beiden beschädigten Kübel von der Feuerwehr in Schutzanzügen geborgen und in einem sicheren Behälter umgelagert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.