20.03.2016, 19:50 Uhr

In Rum fallen die Hüllen

Noch sitzt die Uniform, aber gleich fallen die Hüllen… (Foto: Sarah Peischer)

Komödie rund um ein paar Hobby-Stripper, die das große Geld wittern

RUM (sf). Das Theater Rum präsentiert in diesem Frühjahr den Komödien-Hit "Ladies Night – ganz oder gar nicht".

Zum Inhalt

Kein Job, kein Geld, keine Aussicht. Das Selbstwertgefühl schrumpft und das Glück daheim gerät in Schieflage. Was bleibt, ist das Bier in der Kneipe.
Schlechte Zeiten für drei arbeitslose Bauarbeiter. Da kommt eine Männer-Striptease-Show in die Stadt und die Frauen stehen Kopf, feiern die nackten Herren der Schöpfung und stecken viele große Geldscheine in ihre kleinen Tangas.
Eine verwegene Idee entsteht in den Köpfen der vom Pech verfolgten Männer: Warum nicht selbst die Hüllen fallen lassen, um damit Geld zu verdienen? Das bisschen Arschgewackel kann doch wirklich kein Problem sein!
Auf eigene Faust suchen sie Gleichgesinnte und eignen sie sich die tänzerischen und erotischen Grundlagen an. Während der mühsam vorangehenden Proben wächst die verschrobene Verlierertruppe mehr und mehr zusammen und fiebert dem großen Auftritt entgegen ...

Ernst und komisch zugleich

Unglaublich charmant und herrlich komisch ist die Geschichte der eigenwilligen Charaktere, die sich aus Verzweiflung gemeinsam auf die Bühne wagen. Doch nicht nur humoristisch, sondern auch nachdenklich zeigt das Stück die Sorgen und Nöte von Männern, die ihre berufliche Perspektive und damit ihre Selbstachtung verlieren. Hier verbinden sich Komik und der Ernst des Lebens in idealer Weise – und das sorgt für beste Unterhaltung!
Premiere am 1. April im Veranstaltungszentrum FoRum in Rum
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.