20.09.2016, 13:31 Uhr

KOMMENTAR: Im neuen Stadtteil lässt sich's gut leben

In der Unteren Lend wurden innerhalb weniger Jahre 300 neue Wohnungen gebaut. Kritiker befürchteten, die Lebensqualität würde darunter leiden, wenn so viele Menschen auf engstem Raum "zusammengepfercht" würden. Diese Befürchtungen sind aber nicht eingetroffen. Im Vergleich mit anderen Wohnanlagen in der Region hat sich nämlich herausgestellt, dass dort die Lebensqualität sehr hoch ist. Die Wohnungen sind durch geschickte Planung sehr sonnig, die Grünanlagen und Spielplätze groß genug und sehr beliebt. Auch das Problem, dass man sich in einer Siedlung, wo alle erst zugezogen sind und sich niemand kennt, selber fremd fühlt, hat sich mit der Zeit gelöst. Da hat auch die Stadt mit Projekten wie Festen und zuletzt dem Bauernmarkt, wo man sich kennenlernt, geholfen. Die meisten Bewohner sind deswegen mit ihrer Wohnsituation sehr zufrieden. Inzwischen gilt die Arbeit in der Unteren Lend als Vorzeigesiedlung für das ganze Land.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.