04.05.2016, 15:08 Uhr

Schwerer Arbeitsunfall in Hall

(Foto: Fotolia)
HALL (kr). Heute am Vormittag war ein 52-jähriger auf einer Baustelle damit beschäftigt, mit einem Kranaufbau 2,50 m hohe Styroporpackungen von der Ladefläche auf das Dach der Baustelle zu befördern. Dabei verwendete der Mann Tragegurte, die er unter die Ladung legte und einhängte, um sie nach oben zu befördern.
Plötzlich rutsche eine der Packungen aus bisher ungeklärter Ursache aus dem Gurt und fiel aus einer Höhe von rund drei Metern auf eine Arbeiter, der darunter stand. Dieser wurde am Kopf getroffen und dadurch schwer verletzt. Er wurde nach der Erstversorgung in die Klinik Innsbruck gebracht. Der genaue Unfallhergang wird derzeit noch genau ermittelt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.