11.08.2016, 10:25 Uhr

Schwerer Arbeitsunfall in Volders

VOLDERS. Am 10.08.2016, gegen 13.15 Uhr, waren ein 70- und ein 74-jähriger Mann aus dem Bezirk Innsbruck-Land in einem Rohbau in Volders damit beschäftigt, Elektrokabel einzuziehen.
Während der 70-Jährige in einem Nebenraum das Kabel in den Kabelkanal schob, zog der 74-Jährige die sogenannte „Feder“, auf einem Gerüst stehend, am anderen Ende aus dem Kabelkanal. Aus bisher unbekannter Ursache kippte das Gerüst um und der 74-jährige Mann stürzte aus ca. 4 Meter Höhe auf den Betonboden. Dabei zog sicher der Mann schwere Kopfverletzungen sowie Frakturen an Hand zu.
Nach der Erstversorgung wurde der Verunfallte mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.