03.05.2016, 09:39 Uhr

SeniorInnen in der digitalen Welt

Wie funktioniert der Einstieg in die digitale Welt? Was können SchülerInnen von SeniorInnen hinsichtlich Mediennutzung und -kompetenz lernen? Braucht es heute noch Bücher? Diesen und vielen weiteren Fragen widmet sich der SeniorInnentag auf der BildungOnline einem internationalen Treffpunkt zum Thema Computer in der Schule. Die Tagung lädt gemeinsam mit dem Netzwerk Computeria Tirol und dem Fachbereich SeniorInnen des Landes Tirol Interessierte dazu ein, am 04. Mai 2016 im Kurhaus Hall einen Vormittag in die digitale Welt einzutauchen. Der Eintritt ist frei.

Dass solche Treffen zentralen Vernetzungscharakter haben, weiß Bildungs- und Seniorenlandesrätin Beate Palfrader: Viele Seniorinnen und Senioren sind an der digitalen Welt interessiert und wollen sich dem technischen Fortschritt nicht verschließen. Der SeniorInnentag bietet die Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und gemeinsam Neues zu entdecken das motiviert und macht Freude. Gleichzeitig sei es wichtig, die SeniorInnen beim Erlernen der neuen Technologien zu unterstützen und das Informationsangebot ihren Bedürfnissen anzupassen.

Die BesucherInnen haben die Möglichkeit, Impulsvorträge zu Themen rund um Computer, Internet und Digitalisierung zu besuchen. Vor der offiziellen Eröffnung um 10 Uhr wird für Interessierte ab 9 Uhr ein Workshop zum Thema Großeltern und Enkel begegnen sich auch im Internet angeboten. Praktischen Input gibt es an den Marktständen: Informationen zum Computerführerschein und Online-Lernmöglichkeiten sowie Unterlagen für das Eigenstudium. Außerdem können die SeniorInnen neue Technologien wie 3D Drucker oder Roboter bestaunen.
Das detaillierte Programm finden Sie im Anhang. Weitere Informationen finden Sie unter www.computerias-tirol.at und www.bildungonline.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.