06.06.2016, 16:53 Uhr

Unterstützung für Flüchtlinge in Absam

v.l.n.r. ICG OK-Chef Georg Spazier, Filialleiter Gigasport Innsbruck Roman Ecker und Verantwortlicher für Öffentlichkeitsarbeit der Tiroler Soziale Dienste GmbH Dr. Georg Mackner bei der Scheckübergabe (Foto: its gmbh)
ABSAM. Im Rahmen der Innsbruck 2016 International Children’s Games (ICG) wurden unter dem Motto „Sport verbindet – show your support!“ Spenden gesammelt, um den 32 minderjährigen, unbegleiteten Flüchtlingen, die im Internat der Tiroler Fachberufsschule für Tourismus in Absam untergebracht sind, den Zugang zu Sport zu ermöglichen und von der integrativen Wirkung zu profitieren. Gemeinsam haben die ICG 2016 und der Nowhere Store hippe Stoffbeutel mit dem Aufdruck „Es keat oanfach viel mehr bewegt“ und blaue ICG 2016 Armbänder designed, produziert und verkauft. Der Reinerlös der Beutel und Bänder kommt nun zweckgewidmet dem Flüchtlingsheim in Absam zu Gute.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.