01.04.2016, 14:08 Uhr

Die neue Bürgermeisterin von Gnadenwald, Heidi Profeta im Interview

Heidi Profeta ist die neue Bürgermeisterin von Gnadenwald.

Wie fühlen Sie sich als frischgebackene Bürgermeisterin?

Ich habe ja schon jahrelang für die Gemeinde gearbeitet. Anfangs war es ungewohnt, im Bürgermeisterbüro zu sitzen, aber eigentlich ist mir der Umstieg sehr schnell gelungen. Ich fühle mich in meiner Rolle sehr wohl. Ich gehe sehr offen auf die Menschen zu. Die Leute mögen es, wenn man ihnen zuhört, ich hatte eigentlich bisher nur positive Reaktionen. Ich habe auch viel Zuspruch erhalten.

Welche Projekte stehen für die Gemeinde an?

In den vergangenen Jahren wurde schon viel umgesetzt, wie der Gemeindesaal, der Kindergarten und die Kinderkrippe. Jetzt geht es darum, die Infrastruktur zu erhalten und das Service zu verbessern, z.B. die Öffnungszeiten bei der Kinderbetreuung auszuweiten.
In den nächsten Jahren wollen wir den Gehsteig entlang de Bundesstraße fertig bauen, damit wer will auch zu Fuß gehen kann. Auch müssen wir endlich Parkplätze für die vielen Wandertouristen bauen. An schönen Sommertagen steht da oft alles kreuz und quer.

Was wollen Sie für die Wirtschaftsentwicklung der Gemeinde tun?

Gnadenwald ist wegen seiner Lage eine Wohn- und Erholungsgemeinde. Großbetriebe werden sich hier niemals ansiedeln. Ich bin aber froh dass wir mehrere Hotels und Gaststätten sowie Kleinunternehmen haben. Wir unterstützen auch die Ansiedlung von Kleinbetrieben. Aber wir werden sicher keinen Gewerbepark machen. Das wollen wir nicht und das passt auch nicht zu uns.

Kümmert sich die Gemeinde um sozialen Wohnbau?

Wir müssen und Grundtücke sichern, damit wir auch in Zukunft kleine Reihenhausanlagen für Einheimische errichten kann. Auch mehrgeschossiger Wohnbau, also Wohnungen sind ein Thema. Wir müssen uns das im Gemeinderat anschauen und dann gemeinsam die richtigen Entscheidungen für die Zukunft treffen. Das Gesprächsklima im Gemeinderat ist sehr gut, ich hoffe, dass auch in Zukunft alle wichtigen Entscheidungen einstimmig getroffen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.