30.03.2016, 20:38 Uhr

Werner Nuding und Wolfgang Tscherner sind die neuen Vizebürgermeister von Hall

Das neue Führungstrio: Bgm. Eva Posch, 1. Vizebürgermeister Werner Nuding (li.) und 2. Vizebürgermeister Wolfgang Tscherner

ÖVP-FPÖ-Koalition drückt ihre Anliegen durch

HALL. Bei der konstituierenden Sitzung des Haller Gemeinderates traten drei Kandidaten zur Wahl für die bieden Vizebürgermeisterposten an. Karl Faserl (FPÖ) bekam drei Stimmen, Werner Nuding (ÖVP) und Wolfgang Tscherner ("Für Hall") bekamen je neun Stimmen. Da die Fraktion von Nuding bei der Gemeinderatswahl stimmenstärker war, wurde er 1. Viezbürgermeister, Tscherner wurde 2. Viezbürgermeister.

Blockbildung im Gemeinderat
Die Vizebürgermeisterwahl war geheim, man kann sich aber leicht ausrechnen, wer wen gewählt hat. Nuding dürfte alle Stimmen von der ÖVP und eine von der FPÖ bekommen haben, Tscherner alle Stimmen von "Für Hall", Grünen und SPÖ.
Auch bei den anderen Abstimmungen gab es eine Blockbildung von FPÖ und ÖVP einerseits und "Für Hall", Grünen und SPÖ andererseits. So setzte die ÖVP alle ihre Vorschläge durch, ob es jetzt um die Größe des Stadtrates oder die Kompetenzverteilung der Ausschüsse ging. Bereits im Vorfeld hatten ÖVP und FPÖ bekanntgegeben, dass sie ein Arbeitsübereinkommen getroffen haben. Wie es ausschaut dürfte die Zusammenarbeit zwischen ÖVP und FPÖ sehr eng werden, sodass man auch von einer Koalition sprechen kann.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.