26.04.2016, 06:25 Uhr

4 Titel für Rumer Youngsters bei der österr. Schülermeisterschaft im Gewichtheben

Victoria Steiner - österr. U 13 Meisterin Gewichtheben und Mehrkampf

Victoria Steiner (U13) und Fabian Schwienbacher (U11) gewinnen beide Titel auf heimischer Treppe

zusätzlich noch 1 x Silber (Florian Barth) und 3 x Bronze – eindrucksvolle Machtdemonstration in der Leichtathletik durch die KSV-Youngsters

20 Tiroler Nachwuchsrekorde durch Anna Lamparter und Victoria Steiner


Sehr erfolgreich verlief die österreichische Schülermeisterschaft im Gewichtheben und athletischem Mehrkampf (30-m-Sprint - 3-Sprung und Kugelschockwurf) für die Jung´s und Mädels vom KSV-RUM auf heimischer Treppe. Nicht nur organisatorisch stellte der KSV-RUM eine Top-Veranstaltung auf die Beine – auch am sportlichen Sektor ließ die Meisterschaft keine Wünsche offen. Mit 4 (vier) gewonnenen Titeln war der KSV-RUM der erfolgreichste Verein der Meisterschaft.

Erfreulich war vor allem, dass sämtliche Rumer Nachwuchsheber im Gewichtheben mit ausgezeichneten Technikpunkten aufwarten konnten. Bei 228 Versuchen wurde nur 6 mal die Höchstwertung von den Technikwertern (Bundestrainer Hans Lechner und Sportwart Christian Kathrein) vergeben – 3 mal entfielen diese auf Rumer Versuche von Victoria Steiner (2) und Anna Lamparter.
Aber auch in den Leichtathletik-Disziplinen –– überzeugten unsere Youngsters mit Top-Leistungen und stellten in allen Disziplinen die Sieger!

30-Meter-Sprint:
1. Victoria Steiner – U 13-Klasse (RUM) – 4,88 sec
2. Marijan Tolic – U 13-Klasse (Langenlebarn) – 4,92 sec
3. Florian Barth – U 11-Klasse (RUM) – 5,05 sec

3-Hopp-Sprung:
1. Anna Lamparter – U13-Klasse (RUM) – 6,77 Meter
1. Sebastian Moule – U 13-Klasse (Langenlebarn) – 6,77 Meter
2. Florian Barth – U11-Klasse (RUM) – 6,67 Meter

Kugel-Schockwurf:
1. Victoria Steiner – U 13-Klasse (RUM) – 10,89 Meter
2. Florian Barth – U 11-Klasse (RUM) – 10,04 Meter
3. Hannes Schneider – U 13-Klasse (RUM) – 9,62 Meter

Star des Tages war die 12-jährige Rumer Nationalkaderathletin Victoria Steiner in der U 13 Klasse. Mit ihren neuen Bestleistungen von 56 kg Reißen und 72 kg Stoßen kam sie ohne einzigen Fehlversuch im Zweikampf auf 128 kg. Damit stellte Victoria 15 neue Tiroler Nachwuchsrekorde von der Schüler- bis zur U-23-Klasse auf. Das waren auch die größten zur Hochstrecke gebrachten Lasten der gesamten Meisterschaft. Damit sicherte sich Victoria den Titel im Gewichtheben und im Mehrkampf! Mit 592 Punkten erzielte Victoria auch die Tageshöchstmarke im athletischen Mehrkampf von allen Teilnehmern!

Anna Lamparter konnte mit technisch sauberen Versuchen (1 x Höchstnote) den 5. Platz im Gewichtheben erkämpfen. Mit 35 kg Reißen und 44 kg Stoßen sowie 79 kg im Zweikampf erzielte Anna gleich 10 neue Tiroler Schüler- und U 15-Rekorde in der Kategorie -48 kg! Im Mehrkampf fiel sie auf den 7. Platz zurück.

In der U11-Klasse der Burschen gab es auf Grund des Reglementes eine Gruppenteilung. Fabian Schwienbacher (KSV-RUM) nutzte die Gunst der Stunde und sicherte sich mit 25 kg Reißen und 36 kg Stoßen den Titel im Gewichtheben. Mit 455 Punkten siegte er auch überlegen im Mehrkampf der schweren U-11 Gruppe und darf sich österr. Doppel-U11-Meister nennen.

Florian Barth (KSV-RUM) musste die Überlegenheit des Linzers Luca Modrey (585,6 Pkt) in der leichten U 11-Gruppe anerkennen und sich mit der Silbermedaille im Mehrkampf (563,09 Pkt) zufrieden geben. Im Gewichtheben erkämpfte sich Florian (27 kg Reißen / 36 kg Stoßen) zusätzlich noch die Bronzemedaille. Bemerkenswert ist dass Florian in allen drei Leichtathletik-Disziplinen unter den besten 3 der gesamten Meisterschaft war!! In der Gesamtwertung der Burschen aller Altersklassen belegten Luca Modrey und Florian Barth die Plätze 1 und 2.

Hannes Schneider überzeugte nach überstandener Krankheit in der U 13-Klasse der Burschen und konnte sich dort die Bronzemedaille im Gewichtheben (48 kg Reißen / 65 kg Stoßen) erkämpfen. Im Mehrkampf verpasste er den Stockerplatz um lediglich 6 Punkte und musste sich mit dem 4. Platz zufrieden geben.

Die Belohnung für das harte Training war der 3. Platz in der Vereinswertung für die KSV-Youngsters. Dort musste man sich nur dem Schulmodell des HSV Langenlebarn und dem zweitplatzierten AK Union Öblarn geschlagen geben.

Ein ganz besonderer Dank gilt unserem Schiedsrichter Manfred Huber - er hat zur Freude aller für jeden Teilnehmer(in) einen prall gefüllten Sack mit Kostbarkeiten der Firma DeBeukelear organisiert!
Ebenso der Firma RECHEIS und der Raiffeisenkasse Rum für die Unterstützung bei der Meisterschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.