08.08.2016, 12:24 Uhr

Ideale Verhältnisse beim Glungezerberglauf

SV-Tulfes Obmann Konrad Gatt mit den Tagessiegern Dlugosz Andrzej und Karin Freitag (Foto: Gabmair)
Vom Wetter her herrschten beste Laufbedingungen für den 6. Glungezer Berglauf. Am Start nahe der Karlskirche bei Volders waren 68 EinzelläuferInnen und 9 2er Staffeln. Das Ziel auf dem Glungezer Gipfel erreichten mit der Tagesbestzeit von 1:41:25.49 Dlugosz Andrzej aus Polen bei den Männern und Karin Freitag mit 1:57:43.81 bei den Damen. Der Streckenrekord konnte nicht gebrochen werden.
Für eine kleine Sensation sorgte der 8jährige Felix Eberl, der die gesamte Strecke mit einer Zeit von 2:56:27.09 bewältigte.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.