30.04.2016, 08:55 Uhr

Unglückliches Remis in Hall

Trotz Vollgas wieder nur ein Punkt für die Haller Löwen.

Die Haller Löwen scheitern gegen harmlose Völser einmal mehr an ihrer mangelnden Chancenauswertung.

Traumstart für die Elf von Trainer Akic Güclü! Bereits in Minute Drei verlädt Flo Binder den Völser Keeper Andreas Eberl per Elfmeter nach vorangegangenem Foul im Strafraum und es steht 1:0 für die Hausherren. Und auch in den folgenden 42 Minuten verläuft das Match wie auf einer schiefen Ebene. Die rund 250 Zuseher sehen rollende Angriffe der Haller, in den Seilen hängende Völser, jedoch kein weiteres Tor ihrer Mannschaft. Nach dem Seitenwechsel zunächst dasselbe Bild: nach toller Vorarbeit fliegt Kamber Aksoy nach einer Flanke von rechts an seinem ersten Kopfballtreffer vorbei und auch Flo Binder verfehlt den Kasten nur um Zentimeter. Mit Fortdauer des Spiels fangen sich die Gäste, kreieren auch die eine oder andere Torchance, bleiben aber wie die Hausherren weit unter ihren Möglichkeiten.

Ausgleich in letzter Minute

Das Spiel scheint bereits entschieden, ehe die Völser aus dem Nichts heraus zu einer Torchance kommen: In der Schlussminute drückt Damir Djulic das Leder über die Linie und die Partie endet mit einem für die Gäste schmeichelhaften 1:1. Die ohne Goalgetter Matthias Gstrein spielenden Haller nehmen aus den letzten beiden Spielen nur zwei magere Punkte mit und verbleiben somit im sicheren Mittelfeld der UPC Tiroler Liga. Die Völser haben sich mittlerweile sukzessive aus der Abstiegszone herausgearbeitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.