18.06.2016, 08:35 Uhr

Würdiger Saisonabschluss

Der SV Hall gewinnt zuhause im letzten Saisonspiel mit 4:2 gegen den SV Kundl.

Die Haller Löwen überrollen nach einem 0:2 Pausenrückstand den SV Kundl in Hälfte Zwei und gewinnen verdient mit 4:2.

Beim letzten Saisonmatch im eigenen Stadion zeigte der SV Hall wieder einmal all seine Facetten. Nach verhaltenem Beginn gerieten die Hausherren bereits in Minute 15 in Rückstand, eben so wenig zu halten gab es für Keeper Niklas Gsaxner beim zweiten Treffer der Gäste fünf Minuten später. Vom hohen Tempo der Kundler überrascht, fing sich das Team von Trainer Akif Güclü aber schon bald und kam noch vor dem Seitenwechsel zu zwei guten Chancen. Doch so richtig zur Hochform liefen die Löwen erst in Hälfte Zwei auf, nachdem Jurica Mandic in Minute 57 zum Anschlusstreffer eingenetzt hatte. In der Folge machten die Haller gehörig Druck und schon fünf Minuten später gelang Mario Jankovic der Ausgleichstreffer.

Tolle zweite Hälfte

Von nun an spielten nur noch die Haller rund um Spielmacher Kamber Aksoy, der in Minute 74 mit einem Präzessionsschuss aus großer Entfernung für den schönsten Treffer des Abends sorgte. Die mittlerweile müde gelaufenen Kundler zeigten kaum noch Gegenwehr, die topfiten Löwen hingegen legten weiterhin viel Biss und Spielfreude an den Tag, was in Minute 81 auch durch ein Elfmetertor von Manuel Gschwendtner zum 4:2 Endstand belohnt wurde. Für das Publikum war diesmal so einiges dabei, gab es doch für Spieler beider Mannschaften jeweils eine Rote Karte. Mit diesem Sieg hat der SV Hall neuerlich ein starkes Lebenszeichen von sich gegeben, exakt zwei Treffer pro Spiel über die ganze Saison sprechen eine deutliche Sprache. Eine bessere Werbung für den Fußballsport kann man eigentlich gar nicht machen, nur muss selbige auch gesehen bzw. gehört werden. Schade, dass auch beim letzten Heimspiel der Saison nur so wenige Zuschauer den Weg in die Lend gefunden haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.