30.06.2016, 17:06 Uhr

Recheis baut in Hall aus

HALL. Das Haller Traditionsunternehmen Recheis investiert in den Jahren 2016/17 insgesamt € 4,4 Mio. in die Standortabsicherung. Das Bürogebäude in der Haller Fassergasse wird durch einen Dachausbau erweitert. 30 neue, moderne Arbeitsplätze werden geschaffen.

Seit mehr als 125 Jahren ist Recheis fester Bestandteil des Haller Stadt- und Wirtschaftslebens. Mehr als 100 MitarbeiterInnen geben täglich ihr Bestes, um die hohen Qualitätsstandards zu erfüllen. Geschmack, Qualität, Innovationsgeist und der verantwortungsvolle Umgang mit Mensch und Natur machen Recheis aus.

Geschäftsführer Stefan Recheis und Martin Terzer zum Umbau: „Wir freuen uns, das Unternehmen an seinem ursprünglichen Standort weiter führen zu können. Dafür investieren wir jetzt € 4,4 Mio. in die Standortabsicherung und in den Umbau des Bürogebäudes. Durch den Dachausbau schaffen wir 30 neue, moderne Arbeitsplätze. Aus unserer langen Tradition heraus ist Hall der optimale Firmenstandort.“

Erfolgreiche Unternehmen der Recheis Gruppe

Die Tiroler Traditionsmarke Recheis überzeugt die österreichischen Konsumenten mit hochwertigen Nudelprodukten. Die beiden anderen Standbeine des Unternehmens
– Rohstoffbeschaffung und Menüservice – entwickeln sich sehr positiv und verzeichnen ebenfalls ein gesundes Wachstum. „mama-bringt’s“ kann immer mehr Tiroler Kunden mit einem hochwertigen Menüservice überzeugen und neue Betriebsküchenstandorte, sowie viele Klein- und Mittelbetriebe dazugewinnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.