24.03.2016, 10:31 Uhr

St. Jakob im Walde: Kräftereich startet in neue Saison

(Foto: Gery Wolf)
Am Freitag, 1. April, öffnet das Kräftereich St. Jakob im Walde wieder seine Pforten. Auf 1600 m² bietet das Ausstellungszentrum eine Fülle an bildhaften Informationen, gespickt mit viel Interaktivität für die Gäste. Das Thema „Wahrnehmung“ begleitet die Besucher durch die Ausstellung – durch gestaltete Räume, begehbare Bilder und hörbare Gedanken.
Dabei spannt sich der Bogen von Erfahrungswissenschaften wie Geomantie und Astrologie über Beeinflussung unserer Kraft durch Glauben bis hin zum Wandel körperlicher Ideale. So gibt etwa eine akustische Collage der fünf Weltreligionen die Möglichkeit, sich mit den grundlegenden, auch hörbaren Unterschieden verschiedener Glaubenswelten auseinander zu setzen. Überdimensionale, leuchtende Atlanten laden die BesucherInnen ein, Parallelen zwischen der großen Vordenkerin Hildegard von Bingen und fernöstlichen Lehren – wie die älteste überlieferte Heilkunde Ayurveda und TCM – zu erkennen.
„Das Angebot im Kräftereich wächst ständig – eine Ausstellung wie diese ist in Österreich einzigartig. Mit dem Kräftereich hat St. Jakob im Walde gezeigt, dass auch eine kleine Gemeinde eine qualitativ hochwertige und touristisch attraktive Ausstellung kreieren kann“, freut sich Geschäftsführer Jörg Pfeifer.
Im Kräftereich geht es jedoch nicht um die Darstellung esoterischer Anschauungen oder mystischer Themen. Vielmehr werden die Möglichkeiten der Kraft mit seinen unterschiedlichen Zugängen umfassend und wertfrei dargestellt.
Zusatzangebote
Neben der Hauptausstellung wird im Ausstellungsgebäude heuer eine Sonderausstellung mit dem Titel „Ein anderer Blick auf die Wirklichkeit“ gezeigt. Der großzügig angelegte Kräutergarten im Außenbereich verspricht neben dem „Wohlfühlfaktor“ viel Wissenswertes rund um die Kräfte und Anwendungsgebiete heimischer Kräuter.
Verschiedene Veranstaltungsangebote im Haus runden das umfassende Angebot ab (demnächst Kabarett Gregor Seberg „Hast Angst, Mayer?“ am 30. April 2016).
Nähere Informationen unter www.kraeftereich.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.