24.03.2016, 09:53 Uhr

G'sundheit – wohin gehen wir?

Manfred Schlögl, Obmann des Vereins Frühjahrsakademie Stift Vorau.

Am Freitag, 15. und Samstag, 16. April findet die siebente Frühjahrsakademie Stift Vorau statt.

„G'sundheit – Schulmedizin oder Alternativmedizin – wohin gehen wir?“, lautet das Motto der siebenten Frühjahrsakademie Stift Vorau, die am Freitag, 15. und Samstag, 16. April stattfindet. Neben der Schulmedizin bestanden und bestehen alternative Konzepte, wie Naturheilverfahren, Homöopathie, Akupunktur usw., Verfahren, deren Erfolge von der wissenschaftlichen Medizin oft als Placebo-Effekte benannt werden; vielfach existieren diese verschiedenen Verfahren nebeneinander. Letztlich geht es um die Frage, wie weit Gesundheit als der am höchsten eingeschätzte Wert im Leben in all diesen Verfahren in guten Händen liegt, oder gibt es Prinzipien hinter den Heilverfahren, auf die heute zu wenig geachtet wird?
Die Frühjahrsakademie wird diese Fragen aus unterschiedlicher Sicht beleuchten und durch praktische Beispiele in Workshops zur persönlichen Meinungsbildung beitragen.
Höhepunkt am Freitag, 15. April, ab 19 Uhr ist eine Podiumsdiskussion mit Alwin Schönberger, Leiter der Wissenschaftsredaktion des Magazins „Profil“, und Klaus Bielau, Ganzheitesmediziner und Homöopath aus Graz. Am Samstag, 16. April, ab 9 Uhr stehen zahlreiche Workshops zum Thema Gesundheit auf dem Programm. Themen sind unter anderem: Aspekte einer zukünftigen Medizin – Naturheilkunde Hildegard von Bingen; Kinesologie – dein Körper zeigt dir was er braucht!; Spitzenmedizin – quo vadis?; Die Natur schenkt uns viele heilende Kräfte!; Heilung durch Spiritualität und Weisheit.
Anmeldungen bis 8. April im Bildungshaus des Stiftes Vorau, 8250 Vorau, Telefon: 03337/2815-0; E-Mail: bildungshaus@stift-vorau.at erforderlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.