26.09.2016, 11:57 Uhr

Alles pilgerte zum Torkelfest auf den Stieglitzberg

Musikalische Unterhaltung und beste heimische Kulinarik tragen seit Jahren zum ungebrochenen Erfolg des Steiner Torkelfestes bei.

Tausende zog es zu frischem Sturm und bunter Kulinarik auf den Stieglitzberg.

Vom ehemaligen Tourismusverband Stein ins Leben gerufen, um ländliche Produkte wieder in den Vordergrund zu rücken, hat sich das bekannte "Torkelfest" bereits zum Fixpunkt im Steiner Veranstaltungskalender etabliert.
Zum bereits 13 Mal lud der Verein Lebenswertes Stein, um Obmann Johann Fuchs zum gesellschaftlichen und kulinarischen Stelldichein auf den Stieglitzberg.
Acht Betriebe lockten mit heimischen Schmankerl wie Schwammerlsuppe, Surschnitzl, Erdäpfelwurst und hausgemachten Mehlspeisen. Natürlich durfte auch der frische diesjährige Sturm nicht fehlen. Kinder amüsierten sich auf der Hüpfburg, beim Kinderschminken oder beim Filzen. Übrigens: der Name kommt nicht, wie vielleicht angenommen, vom vermehrten Konsum alkoholhaltiger Getränke wie Sturm und Wein, sondern entstammt dem italienischen "Törggelen", das wiederum vom lateinischen "torkulum" für Weinpresse abgeleitet wurde und das traditionelle "Weinpressfest" bezeichnet, das in den Südtiroler Breiten traditionell jeden Herbst zelebriert wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.