27.06.2016, 16:09 Uhr

Ausschreibung zum Krebshilfe Förderpreis 2016

Die Vorjahres-Gewinner, gemeinsam mit Krebshilfe Steiermark-Präsident Dr. Martin Hoff (li.) und Vizepräsidentin Univ.-Prof. Dr. Karin S. Kapp (r.). (Foto: Krebshilfe Steiermark)

Auch dieses Jahr lädt die Krebshilfe Steiermark zur Teilnahme am diesjährigen Förderpreis im Gesamtwert von 5.000 Euro.

"Hilfe für Krebskranke in Beratung, Betreuung, Diagnostik und Therapie" – so lautet auch heuer das Generalthema des „Krebshilfe-Förderpreises 2016“, der sich als attraktive Auszeichnung von außerordentlichen Leistungen für krebserkrankte Personen in der Steiermark etabliert hat.


Hintergrund

Im laufenden Jahr werden wieder deutlich über 6.000 Steirerinnen und Steirer erstmals mit der Diagnose "Krebs" konfrontiert sein. Neben innovativer, präziser Diagnostik und einer sich ständig weiter entwickelnden medizinischen Behandlung in den onkologischen Zentren wächst parallel damit auch die Notwendigkeit der extramuralen Beratung und Betreuung von Tumorkranken und ihren Familien ständig. Die Krebshilfe Steiermark selbst bringt seit Jahren erfolgreich und landesweit psychosoziale, diätologische und sozialrechtliche Hilfe in die Peripherie - und versteht sich damit als ein nicht unwesentliches Glied in der Vollversorgungskette von KrebspatientInnen und deren Familien.
Diese Form der Unterstützung – rasch und wohnortnahe – ist eine mittlerweile unverzichtbare Hilfe für Betroffene. „Jede Initiative für Krebskranke, so gering sie auch erscheinen möge, ist der Österreichischen Krebshilfe Steiermark willkommen“ präzisiert Krebshilfe-Präsident Dr. Martin Hoff die Zielsetzung der Ausschreibung.

Machen Sie mit

Sie setzen bereits erfolgreich Ihre Idee rund um das Thema Krebs um oder sind wissenschaftlich mit onkologischen Fragen befasst? Jeweils mit klarem Steiermark-Bezug? Dann sollten Sie diese Aktivitäten – mit entsprechendem Steiermarkbezug - bei der Krebshilfe Steiermark einreichen. Es geht um insgesamt 5.000 Euro!
Neuerlich so hoch dotiert ist nämlich der Krebshilfe-Förderpreis 2016 zum Thema "Hilfe für Krebskranke in Beratung, Betreuung, Diagnostik und Therapie". Nicht nur Ärzte und Fachkräfte anderer Wissenschaften sondern auch nichtmedizinisches Betreuungs- und Pflegepersonal sowie Laien und Patienten selbst sind völlig gleichberechtigt teilnahmeberechtigt.
Einsendeschluss ist der 30. September 2016. Weitere Informationen unter 0316 47 44 33-0 oder office@krebshilfe.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.