20.09.2016, 14:31 Uhr

Benefizfestival in Jobst brachte 2.600 Euro

Spendenübergabe: Armin Lorenz (Bereichsleiter LH), Phillipp Annerer (Organisator), Sascha Lazanyi (Veranstalter), Hubert Soboth (Vereinsobmann ESV Jobst) mit Klienten der Lebenshilfe. (Foto: KK)

Die Veranstalter des"Falling Trees Festivals" in Jobst übergaben der Lebenshilfe Fürstenfeld einen Scheck über 2.600 Euro.

Bereits zum zweiten Mal fand dieses Jahr in Jobst das „Falling Trees Festival statt”. Das Rockfestival war dem guten Zweck gewidmet und konnte trotz des Schlechtwetters einen Besucherzuwachs erreichen.
Die insgesamt vier Bands präsentierten sich in Höchstform und Headliner „Rotzpipn” aus Wien überraschten das Festivalpublikum mit einer zweistündigen Show. Die Mitglieder des ESV Jobst rund um Sascha Lazanyi zeigten sich durchaus zufrieden, konnte doch durch die zahlreich erschienen Besucher und dank eines großzügigen Spenders, der lieber anonym bleiben möchte, eine anschauliche Summe von 2.600 Euro gesammelt und der Lebenshilfe Fürstenfeld. Zusammen mit Spenden vom Lions Club Fürstenfeld wird diese für den Ausbau eines sogenannten „Snoezelen”-Raums - ein Raum zum Entspannen - genutzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.