27.07.2016, 14:55 Uhr

Berührendes Fest der menschlichen Begegnung

Der Dorfplatz der Thermengemeinde Loipersdorf wurde zu einem Ort der Begegnung. (Foto: KK)

Einheimische und Flüchtlinge feierten in Loipersdorf gemeinsam ein gelungenes Fest.

Im März dieses Jahres fanden im ehemaligen Arkadenhof in Loipersdorf 30 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Afghanistan, Syrien, Somalia und dem Irak ein neues Zuhause. Betreiber der Einrichtung „Haus Loipersdorf“ ist der Verein "menschen.leben" mit Sitz in Baden bei Wien. Neben einer professionellen Betreuung rund um die Uhr bemühen sich auch zahlreiche ehrenamtliche Helfer um die Jugendlichen. Unter dem Motto "Spiel und Begegnung – Ein Fest zum Kennenlernen“ luden nun die Gemeinde Loipersdorf, "menschen.leben" und Ehrenamtliche zu einem Begegnungsfest auf den Dorfplatz. Im Mittelpunkt des Nachmittags, zu dem Bürgermeister Herbert Spirk willkommen hieß, stand das gegenseitige Kennenlernen. Fotos vom Marsch auf der Balkanroute gab es ebenso zu sehen wie Geschichten von der Flucht. Neben Live-Musik, Spiel und Spaß kam auch der kulinarische Genuss mit afghanischen Spezialitäten und heimischen hausgemachten Mehlspeisen nicht zu kurz.
Der Reinerlös geht an das „Haus Loipersdorf“, damit dringend benötigte Dinge für die Bewohner gekauft werden können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.