21.09.2016, 07:59 Uhr

Drei verletzte Personen bei Verkehrsunfall auf A2

Am 17. September um 17.15 Uhr wurde die FF Pinggau zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei Verletzten auf der A2 bei km 93 in Fahrtrichtung Graz gerufen.
Ein PKW war in einer Rechtskurve auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten, geriet dadurch auf das Bankett und demolierte einige Verkehrszeichen.
Dabei wurde die Heckklappe des PKWs weggerissen und ein auf der Rückbank sitzendes 10-jähriges Mädchen, das vermutlich nicht angeschnallt war, aus dem Fahrzeug geschleudert. Es blieb neben der Fahrbahn mit Verletzungen unbestimmten Grades liegen.
Auch die beiden erwachsenen Insassen erlitten Verletzungen und wurden ins LKW Oberwart eingeliefert. Die mit zwei Fahrzeugen, RLF und WLF-K, und 12 Mann ausgerückte Feuerwehr Pinggau führte als erste Maßnahme Absicherungsarbeiten durch. Anschließend wurde das Rote Kreuz bei der Versorgung der Verletzten unterstützt. So wurde bei einer verletzten Person ein Stiff Neck angelegt.
Nach dem Abtransport der Verletzten wurde das Fahrzeugwrack geborgen und aus dem Gefahrenbereich entfernt. Abschließend musste noch die Fahrbahn von Splittern und Teilen gesäubert werden. Nach etwas mehr als einer Stunde war der Einsatz beendet.

Bericht und Fotos: FF Pinggau
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.