22.08.2016, 10:34 Uhr

Erhalt der Artenvielfalt im Naturpark Pöllauer Tal

Naturpark-Obmann Franz Grabenhofer (l.) begrüßte Stefan Weiss im Pöllauer Tal. (Foto: KK)
Die sieben Steirischen Naturparke nehmen im kürzlich bewilligten EU-Projekt „Aufladung Biodiversität - Schutz und Erhalt der Artenvielfalt" ihre Arbeit auf. In jedem Naturpark gibt es sogenannte Botschaftergruppen. Dazu zählen die Naturparkgemeinden, Naturparkmanagement, Naturparkschulen, Naturparkführer, Naturparkpartner und Landwirtschaftsbetriebe. Diese Gruppen tragen gemeinsam dazu bei, die Artenvielfalt bei Pflanzen, Tieren und deren Lebensräumen zu sichern und zu erhalten.
Seit August 2016 steht dem Naturpark Pöllauer Tal im Rahmen dieses Projektes der Biodiversitätsexperte Stefan Weiss zur Verfügung. Sein Auftrag ist es, die Ziele in den einzelnen Botschaftergruppen zu implementieren und als Drehscheibe zur Bevölkerung zu fungieren. "Die über Jahrhunderte durch den Menschen im Naturpark Pöllauer Tal vorgenommene Nutzung hat die Landschaft gestaltet und eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft hervorgebracht. Die Artenvielfalt schafft die Voraussetzung für unser Wohlbefinden in einer noch lebenswerten Umwelt, für unsere Ernährung und ist maßgeblich für unsere Gesundheit zuständig", so Naturpark-Obmann Franz Grabenhofer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.