24.04.2016, 11:43 Uhr

FF Pinggau: PKW prallt auf A2 gegen Leitschiene

Die Feuerwehr Pinggau wurde am 20. April um 15.19 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf die A2 - Richtung Graz - gerufen.
Ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit genügte, um etwas zu weit nach rechts zu gelangen, und schon war es geschehen. Mit voller Wucht prallte ein PKW knapp vor der Pinkatalbrücke gegen die Außenleitschiene, wurde zurückgeschleudert und kam schwer beschädigt auf der der 1. Fahrbahn in Richtung Graz zum Stillstand.
Die beiden Insassen entstiegen dem Wrack unverletzt. Binnen kürzester Zeit bildete sich ein zwei Kilometer langer Stau, da der Verkehr nur auf der zweiten Fahrspur am Unfallort vorbeigeführt werden konnte.
Die Autofahrer verhielten sich sehr diszipliniert und bildeten eine dementsprechende Rettungsgasse. Die von der API Hartberg alarmierte Feuerwehr Pinggau musste als erste Maßnahme geringe Mengen an Betriebsmitteln binden. Danach wurde das Wrack geborgen und aus dem Gefahrenbereich entfernt. Abschließend wurde noch eine Fahrbahnreinigung durchgeführt. Der Einsatz war nach ca. einer Stunde wieder beendet und die freiwilligen Helfer konnten Ihre wieder hergestellte Einsatzbereitschaft melden.
Eingesetzte Kräfte:
KDO-BFV, RLF, WLF-K + 12 Mann (+ 3 Mann Bereitschaft), API Hartberg, ASFINAG

Bericht und Fotos: FF Pinggau
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.