18.03.2016, 07:10 Uhr

FF Pöllau: Verkehrsunfall auf der L413 Richtung Kaindorf

(Foto: FF Pöllau)
Am 18. März um 5.02 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöllau mittels stiller Alarmierung zu einem Verkehrsunfall auf die L413 Richtung Dienersdorf gerufen. Aus noch ungeklärter Ursache kam ein PKW ins Schleudern und blieb in Folge dessen im Straßengraben stehen. Beim Eintreffen stellte sich glücklicherweise heraus, dass der Lenker bei dem Crash unverletzt blieb. Nachdem die Unfallstelle abgesichert war, konnte der PKW geborgen und anschließend gesichert abgestellt werden.

Eingesetzt waren: KDO, SRF, TLF-A 3000/200 und MTF-A mit 23 Mann; weiters Rotes Kreuz Pöllauertal mit 2 Mann; Polizei Pöllau mit 2 Mann

Bericht und Fotos: FF Pöllau
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.