15.06.2016, 08:27 Uhr

Gefälschte Dokumente und Suchtgift

(Foto: KK)
Bad Waltersdorf/A2 Südautobahn. Polizeibeamte hielten Dienstagabend, 14. Juni 2016, einen 29-Jährigen an, der sich mit gefälschten Dokumenten auswies. Im Fahrzeug fanden die Beamten eine geringe Menge einer suchtgiftverdächtigen Substanz.
Gegen 20.30 Uhr hielten Beamte der Polizeiinspektion Ilz AGM (Schengen Ausgleichsmaßnahmen) auf der A2 im Bereich Bad Waltersdorf einen in Richtung Wien fahrenden Klein-Lkw an. Das Fahrzeug wurde von einem 29-Jährigen gelenkt, der sich mit einem total gefälschten slowenischen Führerschein, Personalausweis und Reisepass auswies. Wie sich bei den weiteren Erhebungen herausstellte, besteht gegen den 29-Jährigen aus dem Kosovo ein aufrechtes Einreiseverbot in den Schengen-Raum. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges fanden die Beamten im Handschuhfach etwa 10 Gramm einer weißen Substanz, vermutlich Kokain. Der 29-Jährige zeigte sich umfassend geständig. Er gab an, die Dokumente und das Suchtgift in Wien erworben zu haben. Der Verdächtige wurde festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum Graz eingeliefert.
Das vom 29-Jährigen unter falscher Identität widerrechtlich angemeldete Fahrzeug wurde sichergestellt.

Quelle: Landespolizeidirektion Steiermark
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.