09.10.2016, 16:15 Uhr

Gesundheit und Nachhaltigkeit wird in der Schule gelebt

Martina Ehrenhöfler bekam den "Grünen Teller" für das Schulbuffet verliehen.

Unter dem Motto „Gesundheit durch Nachhaltigkeit“ fand im BG/BRG Fürstenfeld der 13. Gesundheitstag statt.

Der gesamte Lehrkörper, allen voran Direktor Martin Steiner und Professorin Margit Delefant, organisierten einen facettenreichen Tag, an dem viele Themen des Alltags beleuchtet wurden. Bei vielen spielerischen Workshops und Stationen lernten die Schüler wie Lebensmittel, Lebensraum und Bewegung die Gesundheit beeinflussen.
So wurde Brot gebacken, Kräuter verarbeitet und die Arbeit am Bauernhof hautnah miterlebt. Naturkosmetik und Naturdekorationen gehörten ebenfalls zum Programm und wurden von den Kindern selbst hergestellt. Auch die sportliche Seite kam bei „Survival-Training“, Klettern und Yoga nicht zu kurz.

Ein besonderes Augenmerk wird natürlich auf die Ernährung gelegt. Das Schulbuffet des Gymnasiums, das bereits mehrfach ausgezeichnet wurde, ist und bleibt ein großer Pluspunkt für die Gesundheitsförderung in der Schule. Während der Eröffnung des Gesundheitstages durch Bezirkshauptmann Max Wiesenhofer und Bürgermeister Werner Gutzwar wurde der Schulküche unter Martina Ehrenhöfler der „Grüne Teller“ verliehen - eine Auszeichnung für besondere Leistungen von „Styria vitalis“.

Als Highlight des Tages gab es einen Wettlauf rund um das Schulgelände, bei dem die Siegerklassen ihre Schnelligkeit unter Beweis stellen konnten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.