23.06.2016, 16:26 Uhr

Gut begleitet von Anfang an

BH HR Mag. Max Wiesenhofer, Dr. Hans Jürgen Dornbusch, StGKK-Obfrau Mag. Verena Nussbaum, Generaldirektorin HR Mag. Andrea Hirschenberger, Vzbgm. Ing. Marcus Martschitsch.

„Frühe Hilfen“ - jetzt auch im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld.

Nach der erfolgreichen Umsetzung des „Frühe Hilfen Modellprojekts“ im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag freuen sich Obfrau Verena Nussbaum und Generaldirektorin Andrea Hirschenberger von der Steiermärkischen Gebietskrankenkasse über die Ausdehnung der Frühen Hilfen auf den Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. Der offizielle Start wurde bei der Auftaktveranstaltung im Schloss Hartberg mit Bezirkshauptmann Max Wiesenhofer und dem Hartberger Vzbgm. Marcus Martschitsch gefeiert. Mehr als 80 ExpertInnen aus dem Gesundheits-, Sozial- und Bildungsbereich nahmen an der Veranstaltung teil, um sich über das Projekt „Gut begleitet von Anfang an!“ zu informieren und sich ganz im Sinne der Frühen Hilfen zu vernetzen und auszutauschen.
Ziel des Projekts ist es, werdende Eltern und Familien mit Kleinkindern zu begleiten um in dieser sehr wichtigen Lebensphase die Gesundheit und das Wohl des Kindes zu fördern – individuell, vertraulich und effizient. Dies ist besonders wichtig, da das Leben mit einem Kind sehr viel Freude bringt, aber manchmal auch verunsichern und überfordern kann, weil das Kind mehr Aufmerksamkeit braucht, als Eltern geben können oder weil es Spannungen im familiären Umfeld gibt und der soziale Rückhalt fehlt. Hier bieten die Frühen Hilfen Unterstützung!
Familienbegleiterinnen klären in einem persönlichen Gespräch mit der Familie den Bedarf, werden zu verbindlichen Bezugspersonen und lotsen oder begleiten die Familien weiter zu den ganz konkreten und passenden Angeboten aus dem regionalen Frühe-Hilfen-Netzwerk. Die Familienbegleitung ist ein kostenloses und freiwilliges Angebot für alle Schwangeren und Familien mit Säuglingen und Kleinkindern bis zu 3 Jahren, die sich in belastenden Lebenssituationen befinden.
Die Familienbegleitung wird im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld von Jugend am Werk umgesetzt. Die Kontaktaufnahme mit den Familienbegleiterinnen ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 14 Uhr möglich.
Jugend am Werk Steiermark GmbH, mobil.betreut Region Oststeiermark, Ferdinand Leihs-Straße 5, 8230 Hartberg; Tel.: 0664/8000 63100; E-Mail: fruehe.hilfen.hf@jaw.or.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.