30.03.2016, 11:07 Uhr

Gut gerüstet für mehr Sicherheit

Bürgermeister Rupert Fleischhacker mit dem Bernhard Maier, dem neuen Kommandanten der Dienststelle Ilz
In der Polizeiinspektion (PI) Ilz sorgen 15 Beamte für die Sicherheit der Bevölkerung. Kontrollinspektor(KI) Bernhard Maier leitet seit 1. März nach der Pensionierung seines Vorgängers KI Karl Pieber die Dienststelle.
Nach der Schließung der Polizeiinspektion Söchau vor zwei Jahren wurde die Inspektion Ilz vor eine neue Herausforderung gestellt. Damals wechselten fünf Söchauer Beamte in die Marktgemeinde. Der Zuständigkeitsbereich der Ilzer Dienststelle vergrößerte sich. Das Rayon, dem heute neben Ilz auch die Kommunen Großwilfersdorf, Söchau, Ottendorf und Großsteinbach angehören, umfasst 130 Quadratkilometer und wurde im Rahmen der Postenzusammenlegung 2014 um 39 Quadratkilometer erweitert. Daher wurde der Ausbau der Räumlichkeiten im Erdgeschoss am Standort Ilz um rund 50 Quadratmeter, der im Vorjahr erfolgte, erforderlich.
"Wir forcieren noch stärker unsere Außendienststreifen“, schildert Maier, dass auf konsequente Präsenz auf den Straßen und in den Ortsgebieten, sei es zur Schulwegsicherung oder auch in Wohngegenden zur Vorbeugung gegen Einbrüche, geachtet werde. Seit einem halben Jahr wird auch der Schwerverkehr auf der Bundesstraße im Gemeindegebiet strenger unter die Lupe genommen. So kann mit Hilfe eines eigenen Laptops unmittelbar vor Ort bei der Kontrolle anhand der Fahrerkarte überprüft werden, ob Lenker bereits wegen Delikten vorgemerkt sind.

In der Inspektion, die mit drei Fahrzeugen ausgestattet ist, versehen bestens geschulte Polizisten ihren Dienst. Unter den drei Kriminalbeamten, die allesamt ausgebildete Spurensicherer sind, ist ein Kollege auf Präventionsmaßnahmen sowie ein Kollege auf die Drogenfahndung spezialisiert.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.