06.07.2016, 07:44 Uhr

Klimaschutz-Wandertag der NMS Pöllau

(Foto: KK)

Der Naturpark als Klimaschutzregion. Naturbewusstsein und Innovation – zwei Ansichten auf einen Punkt gebracht.

33 Schüler der dritten Klassen der NMS Pöllau nahmen am 4. Juni beim ersten Klimaschutz-Wandertag – organisiert durch die Klimaschutzregion Naturpark Pöllauer Tal – teil. Neben den zahlreichen klimaschutzrelevanten Maßnahmen wie etwa der E-Tankstelle am Pöllauer Hauptplatz oder der auf LED-Leuchten umgerüsteten Straßenlaternen, vermittelte Modellregionmanager und Naturparkführer Stefan Käfer wichtige Zusammenhänge zwischen Natur- und Klimaschutz. Den Höhepunkt stellte die Führung durch das Seminarhotel Retter dar. Hausherrin Ulli Retter empfing die Gruppe an dem warmen Tag mit einem Bio-Apfelsaft, führte anschließend durch die Anlage und stellte neben dem Hotel auch ökologisch wertvolle Umsetzungen von Maßnahmen vor. Unter anderem erfuhren die Schüler Wissenswertes über das Biomasseheizwerk, die 8 kostenlosen E-Tankstellen und die Regenwasseranlage. Vor dem Rückmarsch zur Schule wurde das Wandertags-Quiz erfolgreich bestritten und als Belohnung lud Hotelchefin Ulli Retter noch zu einer Stärkung mit Bio-Würstel und Bio-Getränken ein.

in Zusammenarbeit mit Stefan Käfer
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.