30.05.2016, 08:46 Uhr

Lange Nacht der Kirchen in Fürstenfeld

(Foto: KK)
Unter dem Motto „Ihre Tore werden Tag und Nacht nich geschlossen ..." wird am Freitag 10. Juni um 19 Uhr zur "langen Nach der Kirchen" in die Evang. Heilandskirche in Fürstenfeld geladen. Auf dem Programm steht ein Konzert mit der Grazer Musikgruppe „Unterwegs", die mit meist eigenen aber auch mit bearbeiteten Songs über Gott und die Welt musikalisch erzählen will.
„Unterwegs“ heißt die Gruppe, weil die Band schon lange (der Kern der Band bereits über 25 Jahre) miteinander aber auch mit Gott, unserem Herrn, unterwegs ist. Die Band versucht, durch ihre Lieder und Konzerte von Gott und seiner Liebe zu erzählen, ihre Begeisterung für ihn anderen mitzuteilen, aber auch zu ermutigen, einen Lebensweg mit Jesus einzuschlagen. Ihr Programm besteht Großteils aus deutschen, aber auch einige englischen bluesig/rockigen Akustik-Pop-Liedern mit einer Prise Swing und jazzigen Elementen, die sie zum größten Teil selber schreiben.
Mit dem diesjährigen Konzerthema „Leben ist me(e)hr“ wollen sie zum Nachdenken motivieren, ermutigen aber auch wachrütteln. Der Eintritt ist frei; in der Pause ist für eine kleine Stärkung der ZuhörerInnen gesorgt.
Unmittelbar im Anschluss an das Konzert gibt es noch 30 min zum Nachdenken und Stille werden mit Sandra Böhm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.