18.10.2016, 16:53 Uhr

Lesen: Eintauchen in eine andere Welt

Nach der Lesung holten sich die Kids noch eine persönliche Widmung für ihr "Drache-Kokosnuss Abenteuer".

Beim Lesefest im Grabher-Haus in Fürstenfeld begeisterte der Kinderbuchautor Ingo Siegner mit seinem Drachen Kokosnuss.

Lesen bildet, schafft neue Perspektiven, unterhält, macht nachdenklich, amüsiert und ist seit der Entwicklung der Schrift ein wesentlicher Teil der Kultur der Menschheit. Trotzdem nimmt die Lesefreudigkeit der Bevölkerung ab. Das ergab eine diesjährige Imas-Studie. Demnach liest nur noch ein Fünftel sehr gerne. Nur noch jeder Zweite nimmt einmal pro Monat ein Buch zu Hand. Die Gruppe der Leseasketen stieg seit 1973 um rund 15 Prozentpunkte.

Video statt Buch?

Egal ob Fragen zu einem Kochrezept, Probleme bei einer Software, Schminkanweisungen, Modetipps oder das Anschließen einer Waschmaschine - für alles gibt es heutzutage bereits Rat in einem Web-Video. Ist das Lesen demnach in der von visuellen Eindrücken dominierten Welt überflüssig geworden?
"Ganz und gar nicht", meint die Leiterin der Stadtbücherei Fürstenfeld Cornelia Habermeier-Grafl. Bücher seien zwar stille und unaufdringliche Gesellen, die in der schnellebigen Zeit leicht unter gehen. Dennoch sei Lesen unabdingbar. Denn: "Kinder sind von klein auf fasziniert von Büchern und vom Vorlesen. Wenn hier der Grundstein gelegt wird und das Buch positiv besetzt ist, wird das Lesen seine Faszination auch weiter beibehalten", so Habermeier-Grafl.

Kleiner Drache ganz groß

Um den Fokus verstärkt auf die Lesekompetenz zu richten veranstaltete das Bildunsgresort des Landes Steiermark gemeinsam mit dem Lesezentrum Steiermark in 13 Bibliotheken der Steiermark Lesefeste für Kinder bis 14 Jahren und deren Eltern.
Nach dem großen Lesefest mit StarWars-Schwerpunkt vor zwei Jahren, freute sich Cornelia Habermeier-Grafl ganz besonders, dass sie dieses Jahr den deutschen Kinderbuchautor Ingo Siegner gewinnen konnte. Extra aus Hannover angereist, entführte der Ideengeber und "Vater" des Drachen Kokosnuss über 160 kleinen und großen Leseratten in ein neues Abenteuer des kleinen Drachens und dessen Freunde. Ganz besonders begeisterte die Geschichte, über die Geburt des kleinen Drachens, die bildlich auf einer Flipchart von Siegner festgehalten wurde.
Im Anschluss konnten die Kinder ihre Lieblingsbücher signieren lassen.

Details:

Lesen fördert nicht nur die Sprachkompetenz und die Kreativität, es stärkt auch die Konzentration und das Gedächtnis. 16.000 Medien beheimatet die Stadtbücherei Fürstenfeld aktuell. Lesetreffs, Lesefeste und Lesungen bekannter Autoren bereichern den bunten Jahresreigen und sollen das Lesen verstärkt in den Fokus rücken.
Weitere Informationen auf www.fuerstenfeld.bvoe.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.