15.03.2016, 13:21 Uhr

Marktgemeinde Pöllau eröffnet Kinderkrippe

Michaela Pöttler und Karin Ofenluger freuen sich auf die Eröffnung der Pöllauer Kinderkrippe. (Foto: Marktgemeinde Pöllau)

Für Kinder bis 3 Jahre wird ab April Betreuung geboten.

Einen wichtigen Schritt, um Eltern in ihrer Wohnsitzgemeinde eine qualitätsvolle Betreuung für Kinder bis zum Alter von 3 Jahren anbieten zu können, setzt die Marktgemeinde Pöllau: Am 4. April wird eine Kinderkrippe eröffnet. Diese Einrichtung stellt gleichzeitig eine sinnvolle Nachnutzung des ehemaligen Gemeindeamtes Saifen-Boden dar. „Mit der Kinderkrippe attraktivieren wir den Wohn- und Wirtschaftsstandort Pöllau zusätzlich für junge Familien“, freut sich Bgm. Johann Schirnhofer.
Die Kleinen werden von Karin Ofenluger und Michaela Pöttler zunächst halbtägig betreut. Bei entsprechender Nachfrage können die Öffnungszeiten ausgeweitet werden. Betrieben wird die Kinderkrippe im Auftrag der Marktgemeinde von „GiP“ (Generationen in Partnerschaft), einer Gemeinnützigen Projekt GmbH.
Anmeldungen sind ganzjährig möglich und werden von Karin Ofenluger (Tel. 0660/95 77 120) sowie in der GiP-Zentrale von Sigrid Vollmann entgegengenommen (Tel. 0316/34 84 48).
Kosten der halbtägigen Kinderkrippe: 180 Euro monatlich (großzügige Förderungen möglich, beispielsweise bis zu 90 Prozent AMS-Zuschuss)
Öffnungs- und Betriebszeiten ab 4. April: Montag bis Freitag: 7-13 Uhr

Tag der offenen Tür

Wer sich einen Eindruck von der neuen Kinderkrippe verschaffen möchte, hat dazu am Freitag, 13. Mai 2016, Gelegenheit: In der Zeit von 14 bis 17 Uhr können die Räumlichkeiten in Obersaifen 200 besichtigt werden. Karin Ofenluger und Michaela Pöttler stehen für Fragen zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.