19.04.2016, 08:43 Uhr

Maschinenbrand bei Firma Borkenstein

Am Sonntag, 17. April, wurden die Feuerwehren Neudau, Wörth/L. und Burgau um 06:47 Uhr zu einem Brand in die Firma Borkenstein alarmiert.
Beim Eintreffen der Feuerwehr war eine Abteilung der Produktion stark verraucht, die Mitarbeiter konnten den Gefahrenbereich allerdings unbeschadet verlassen. Der direkte Schwerpunkt des Brandes konnte vorerst nicht ausgemacht werden. Unter schwerem Atemschutz und mit Wärmebildkamera konnte der Brandherd in einer der Produktionsmaschinen lokalisiert werden.
Ein großes Problem war die Verschleppung von Glutteilen durch die Klimaanlage. So konnte ein weiteres Glutnest in einem Teil der Absauganlage gefunden werden und so ein weiterer Schaden verhindert werden.
Aufgrund der raschen und professionellen Vorgehensweise der Feuerwehr konnte somit größerer Schade verhindert werden. Der Einsatz war um ca. 09:15 Uhr wieder beendet.
Eingesetzte Kräfte:
RLF-A 2000 Neudau, LKW-A Neudau, MTF Neudau mit 19 Mann
TLF-2000 Wörth, KLF Wörth mit 15 Mann
RLF- Burgau, KLF-Burgau, KDO-Burgau mit 18 Mann
Zwei Atemschutztrupps ein Rettungstrupp,
Polizei Bad Waltersdorf, sowie das Rote Kreuz waren vor Ort

Bericht und Fotos: FF Neudau
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.