08.03.2016, 13:55 Uhr

Mehr Frauenpower am Arbeitsmarkt

Am Weltfrauentag wurden im AMS Hartberg Ausbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten für Frauen präsentiert.

Das AMS Hartberg-Fürstenfeld hat viele Angebote für speziell Frauen.

Anlässlich des Internationalen Frauentages wurde im Arbeitsmarktservice Hartberg die breite Angebotspalette für Frauen präsentiert. „Aufgrund der deutlich schlechteren Arbeitsmarktchancen von Frauen werden dafür heuer mehr als die Hälfte unseres gesamten Budgets aufgewendet“, so Grete Hartinger, Gender-Beauftrage und Zweigstellenleiterin des AMS Fürstenfeld.
Ziel der Schulungsangebote und Maßnahmen ist es, Frauen eine existenzsichernde Beschäftigung zu ermöglichen, ein Schwerpunkt wird auf den Bereich „technische Berufe“ gelegt.

Erfolgreiche Anlaufstelle

Eine erfolgreiche Anlaufstelle für Frauen mit Orientierungs- und Qualifizierungsbedarf ist die zam Regionalstelle Alternative mit Sitz in Hartberg und Gleisdorf. „Unser Angebot reicht vom Schnuppern in technische Berufe über die Ausbildung bis zur Sensibilisierung von Betrieben für Frauen in die Technik“, so Monika Paar von zam Alternative.
Eine weitere Ausbildungsmöglichkeit bietet Qualifizierungsagentur Tourismus mit Sitz in Fehring, neu ist eine Förderung für Frauen mit Matura für ein technisches FH-Studium in Graz oder in Kapfenberg und die Ausbildung von weiblichen Fachkräften für die Automobilindustrie, die in Zusammenarbeit mit Magna erfolgt.
Detaillierte Infos zur den Ausbildungsmöglichkeiten sind im Arbeitsmarktservice in Hartberg bzw. in der Zweigstelle in Fürstenfeld erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.