22.08.2016, 09:24 Uhr

Seit 10 Jahren haben diese beiden Tastenakrobaten Rhythmus im Blut

"Die Übersbacher" Sebastian Thier (l.) und Alexander Mirth präsentierten zum 10-jährigen Jubiläum ihre neue CD "Steirische pur".

In der Mehrzweckhalle Übersbach feierten "Die Übersbacher" mit einer neuen CD ihr 10-jähriges Jubiläum.

National und International bekannt, zählen die beiden fünffachen Harmonika-Duo Staatsmeister Sebastian Thier und Alexander Mirth längst zu den Routiniers in der Musikbranche. 2006 schlossen sich die beiden Ausnahmemusiker zum Duo "Die Übersbacher" zusammen. Seit dem ging es in der Musikkarriere steil bergauf. Nach dem Debütalbum "Über Stock und Stein" präsentierten die beiden Tastenakrobaten im Zuge ihrer 10 Jahres Feier in der Mehrzweckhalle Übersbach ihre neue CD "Steirische pur" und begeisterten mit wie "Willkommen in Fürstenfeld", "Auf der Achterbahn" oder "Urlaub im Thermenland". Durch den schwungvollen Abend moderierte Harry Prünster der wieder tief in seiner Witzekiste kramte und für unzählige Lacher und Schenkelklopfer im Publikum sorgte. Auch Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft meldeten sich an diesem Abend zu Wort, um den beiden jungen Vollblutmusiker, die gerade einmal 23 und 21 Jahre zählen, zu ihrem großen Erfolg zu gratulieren.

Ausnahmusiker mit Bodenhaftung

Drei Geheimnisse würden die beiden auszeichnen, betonte Lantagspräsident a. D. Franz Majcen. "Die menschliche Verbundenheit zwischen Sebastian und Alexander, die auch abseits der Musikbühne spürbar wird. Die absolute Bodenhaftung, die sich die beiden trotz großer Mühen und Erfolge stets bewahrt haben, als auch ein guter Lehrer.“ So habe der „musikalische Ziehvater“ Hans Murg die beiden begleitet, gefördert und gefordert.

Tausende Übungsstunden

"Um solch ein hohes Niveau auf der Harmonika, die kein leichtes Instrument darstellt, zu erreichen bedarf es viel Disziplin und tausende Stunden harter Übung", meldete sich Hans Murg zu Wort und gab Anekdoten über die gemeinsame Zeit zum Besten, die vor 12 Jahren mit zahlreichen Übungsstunden begann. Für die weitere Karriere wünschte auch er alles Gute und überreichte den beiden je zwei neue Riemen für die Harmonika.
Stolz zeigte sich aus Bürgermeister Werner Gutzwar. "Ich bin stolz zwei so fleißige und talentierte Musiker in unserer Gemeinde zu wissen, die es bis an die Spitze der Volksmusik geschafft haben", so Gutzwar der zum 10-jährigen Jubiläum gratulierte.
Mit dem Bankerlplattler und dem Lieslplattler begeisterten die Fidelen Jungsteirer bevor die Fidelen Jungsteirer Kids die Übersbacher Mehrzweckhalle rockten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.