29.04.2016, 13:32 Uhr

Sieger kommt aus Altenmarkt

Die Sieger aus der Volksschule Altenmarkt im Kreis der Ehrengäste und der Organisatoren. (Foto: KK)

Schüler aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld ermittelten den Bezirkssieger der Kindersicherheitsolympiade.

An die 180 Schüler aus zehn Volks-Schulklassen des Bezirkes Hartberg-Fürstenfeld ermittelten den Tagessieger der „Safety Tour 2016“, der Kindersicherheitsolympiade. Ausgetragen wurden die Bewerbe am Sportplatz der Gemeinde Bad Waltersdorf. Den Tagessieg und somit die Teilnahme beim Landesfinale am 9. Juni in Kapfenberg sicherten sich die 3. und 4. Klasse der Volksschule Altenmarkt. Die weiteren Plätze gingen an die 3. und 4. Klasse der Volksschule Burgau und die 4a aus Ilz.
Die „Safety Tour“ wird als Team-Wettbewerb ausgetragen und dient dazu, spielerisch und sportlich das Sicherheitswissen zu lernen und den Teamgeist zu stärken. Die Kinder lernen dabei u.a. wie man Unfälle vermeiden kann und wie man sich in Notfällen verhalten soll; wie bspw. ein Feuerlöscher funktioniert, welche Nummern bei einem Brand angerufen werden müssen, wie Gefahrensymbole aussehen und vieles mehr.
Die Vorbereitungen bzw. die Organisation vor Ort lag in den Händen von Zivilschutz- Bezirksstellenleiter des Bezirkes Hartberg-Fürstenfeld, Peter Kanitsar sowie Franz Winkler samt ihren Zivilschutz- Teams. Die Durchführung der Veranstaltung oblag in bewährter Manier dem Safety-Team- Steiermark unter der Leitung von Dietmar Lederhaas, dem stv. Geschäftsführer des Steir. Zivilschutzverbandes.
Vor Ort unterstützten die Veranstaltung die Freiwillige Feuerwehr Bad Waltersdorf, das ÖRK Hartberg, die Bergrettung Waldbach, die Polizei Bad Waltersdorf, die ÖRHB Bgld. Und die AUVA. Unter den Ehrengästen konnte auch Bgm. Josef Hauptmann begrüßt werden.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.