01.04.2016, 11:20 Uhr

Update: Wohnhausbrand in Bad Waltersdorf: Brandstiftung

(Foto: KK)
Wie online berichtet, kam es Montagnacht, 28. März 2016, zum Brand eines Mehrfamilienwohnhauses in Bad Waltersdorf, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Nach umfangreichen Ermittlungen forschten Beamte des Landeskriminalamtes Steiermark einen 66-jährigen ehemaligen Bewohner des Brandobjektes aus, der verdächtig ist, in seiner ehemaligen Wohnung und in der angrenzenden Garage den Brand gelegt zu haben. Der 66-Jährige wurde im Raum Deutschlandsberg festgenommen und in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert. Der Beschuldigte zeigte sich geständig, gab jedoch kein eindeutiges Motiv für die Tat an.

Quelle: Landespolizeidirektion Steiermark
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.