08.08.2016, 07:36 Uhr

Vorau: Zwei Schwerverletzte

(Foto: KK)

Ein Motorradfahrer stieß gegen eine selbstfahrende Arbeitsmaschine.

Im Gemeindegebiet von Vorau, kam es am Freitag, 5. August, zu einer Kollision eines Motorradfahrers mit einer selbstfahrenden Arbeitsmaschine.
Nach einem bereits beendeten Überholmanöver in einer langgezogenen Rechtskurve prallte ein 37-jähriger Motorradfahrer aus Argentinien gegen eine entgegenkommende selbstfahrende Arbeitsmaschine, die von einem 40-jährigen Kraftfahrer aus dem Burgenland gelenkt wurde. Durch die Wucht des Anstoßes wurde das Motorrad auch gegen eine Leitschiene geschleudert. Bei dem Verkehrsunfall erlitten der Lenker des Motorrades und seine am Sozius mitfahrende, auch aus Argentinien stammende Begleiterin schwere Verletzungen. Beide wurden mit dem Rettungshubschrauber „Christophorus 3 und 16“ in ein Krankenhaus geflogen. Der Lenker der Arbeitsmaschine blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden.
Der Argentinier und seine 29-jährige Mitfahrerin hatten einige Tage zuvor in Laibach/Slowenien ein Motorrad angemietet, sie waren als Touristen in der Steiermark unterwegs.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.