14.04.2016, 10:26 Uhr

Wechsel beim Fürstenfelder Seniorenbund

Die neue Ehrenobfrau Aloisa Zechmeister mit neuem Vorstand und Ehrengästen. (Foto: KK)

Heinrich Novak folgt Aloisia Zechmeister an der Spitze des Seniorenbunds nach.

Bei der Stadtgruppenhauptversammlung der Fürstenfelder Seniorenbund-Ortsgruppe stand auch die Wahl des neuen Vorstandes auf der Tagesordnung. Seniorenbund-Obfrau Aloisia Zechmeister, seit 2000 in dieser Funktion, legte ihr Amt aus privaten Gründen zurück. Die 87-jährige Dame erfüllte ihre Funktion mit großem Engagement und Herzenswärme. Dafür dankten ihr die Ehrengäste Landtagspräsident a.D. Prof. Franz Majcen, SB-Landesgeschäftsführer Friedrich Bernd Roll, ÖVP-Bezirksgeschäftsführer Herbert Kogler, Seniorenbund-Regionalbezirksobmann Sigi Klopf und Bürgermeister Werner Gutzwar.
"Die vielfachen Leistungen, das große Engagement und die so bezeichnende menschliche Wärme, mit der Aloisia Zechmeister in den jahrzehntelang geführten Funktionen in unserer Gesinnungsgemeinschaft gewirkt hat, sind einzigartig, vorbildlich und verdienen höchste Anerkennung" so Gutzwar.
Nach den Berichten der Vorstandsmitglieder und einem Referat von SB-Landesgeschäftsführer Friedrich Bernd Roll stand die Wahl des Vorstandes am Programm. Im Wahlgang wurde schließlich einstimmig Heinrich Novak aus dem Ortsteil Altenmarkt zum neuen Obmann der Ortsgruppe Fürstenfeld gewählt.Novak war beruflich im Spitzenmanagement eines großen österreichen, international vernetzten Unternehmens tätig. Er sieht in seiner neuen Funktion eine interessante Aufgabe "mit vielen netten, lieben Menschen". Schließlich wurde noch Aloisia Zechmeister zur Ehrenobfrau des Seniorenbundes ernannt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.