08.03.2016, 10:08 Uhr

Weltmeister bei den Möbeltischlern

Genauigkeit und Tempo führten Möbeltischler Manfred Zink bei der Berufsweltmeisterschaft zu Gold. (Foto: WKÖ SkillsAustria)

Manfred Zink aus St. Jakob im Walde holte bei den WorldSkills 2015 in Brasilien Gold bei den Möbeltischlern.

Mit einem herausragenden Auftritt präsentierte sich Manfred Zink aus St. Jakob im Walde bei der Berufsweltmeisterschaft 2015 in Sao Paulo in Brasilien. Gegen zahlreiche Mitbewerber aus der ganzen Welt konnte der 21-Jährige, damals Mitarbeiter der Lux Tischlerei@Kooperative GmbH aus Grafendorf, mit einer hervorragenden Leistung die Goldmedaille im Bereich Möbeltischler erringen. Die Teilnehmer mussten innerhalb von 22 Stunden eine kleine Anrichte anfertigen. Die besonderen Herausforderungen waren der Zeitdruck und die Genauigkeit beim Arbeiten.
Für Zink lief es für ihn nach dem Start gar nicht so rund: „Der Anfang war für mich nicht einfach, ich bin zunächst nur schwer ins Arbeiten hineingekommen. Ich musste dann in den letzten vier Stunden die Arbeit von acht erledigen und habe bis zur letzten Sekunde gearbeitet“, erinnert isch der Weltmeister, der zurzeit in Hallstatt die Schulbank der Meisterschule für Tischler „drückt“.
Und auch das mit beachtlichem Erfolg, im Juli wird Zink in feierlichem Rahmen seinen Meisterbrief überreicht bekommen, wie es dann beruflich weitergeht, ist aus seiner Sicht derzeit noch offen. „Aber es wird sich sicher etwas Passendes finden, der Weltmeistertitel kann sicher auch die eine oder andere Tür öffnen“, so Zink. Die wenige freie Zeit, die ihm noch bleibt, widmet Manfred Zink in erster Linie Freundin Verena, die ihm seit sechs Jahren treu zur Seite steht. Beim Musikverein St. Jakob ist er als Hornist aktiv, bei der Feuerwehr St. Jakob als Oberfeuerwehrmann. Langeweile kommt da bestimmt nicht auf.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.