03.06.2016, 07:56 Uhr

Zusammenarbeit für die Steiermark

LH Hermann Schützenhöfer (2.v.r.) mit Erwin Paierl, Präsident Helmut Horvath und Vortragsmeister Herbert Paierl (v.l.).

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer war zu Gast bei den Rotariern Wien-Hofburg in Bad Waltersdorf.

Ein Abend mit dem steirischen Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer im Thermenhotel Paierl in Bad Waltersdorf war der Höhepunkt des Clubjahres für den Rotary Club Wien-Hofburg. Verantwortlich dafür: der Vortragsmeister des Clubs und frühere steirische Finanz- und Wirtschaftslandesrat Herbert Paierl.
Unter dem Motto „der steirische Weg“ spannte Schützenhöfer den Bogen von der Wahlniederlage 2005, die mit dem Verlust des Landeshauptmannes verbunden war, über den erfolgreichen Verlauf der Reformpartnerschaft mit LH Franz Voves von 2010 bis 2015 bis zur jetzigen Zusammenarbeit mit LHStv. Michael Schickhofer. Besondere Erwähnung fand die Gemeindestrukturreform, die aus ehemals 542 steirischen Gemeinden nunmehr 287 gemacht hat. „Hier sind wir sehr gut auf Schiene“, so LH Schützenhöfer. Größte Herausforderung auf Bundesebene ist für den Landeshauptmann die Lösung der Sicherheitsfrage.
Für den Rotary Club dankte Präsident Helmut Horvath „nicht nur für die Zeit, sondern vor allem für die offenen und ehrlichen Worte.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.