07.06.2016, 07:30 Uhr

Ära Karl Pack geht zu Ende

Karl Pack leitete am 6. Juni seine letzte Gemeinderatssitzung als Hartberger Bürgermeister.

Der Hartberger Bürgermeister gab seinen Rücktritt mit 30. Juni bekannt.

Mit einem Paukenschlag begann die jüngste Hartberger Gemeinderatssitzung. Bgm. Karl Pack (ÖVP) gab in einer kurzen Erklärung seinen Rücktritt mit 30. Juni bekannt. Gleichzeitig wird er alle seine politischen Funktionen zurücklegen. Der Nachfolger Packs soll in der nächsten Gemeinderatssitzung am 4. Juli gewählt werden.

Nachfolger Martschitsch?

Nicht nur für die anderen Gemeinderatssfraktionen, sondern auch für die eigenen Parteikollegen eine überraschende Entscheidung. "Bgm. Pack hat mich am Vormittag informiert, wir haben Stillschweigen vereinbart", so VP-Klubobmann Vzbgm. Marcus Martschitsch, der sich als Nachfolger in Stellung bringt: "Ich will Bürgermeister werden, intern haben wir uns bereits darüber abgesprochen." Überwiegend positiv die Reaktionen der anderen Parteien. Kurt Massing (SPÖ): "Die letzten 14 Monate in der Koalition waren sehr gut, wir sind dabei, die Probleme zu meistern. Wir werden weiter mit bestem Wissen und Gewissen für Hartberg arbeiten." Christoph Wallner (Grüne): "Zu 90 Prozent waren wir einer Meinung, wären es auch die letzten 10 Prozent gewesen, hätten wir heute weniger Probleme." Und Karl Pack selbst: "Es gibt zwei Gelegenheiten, wann du gelobt wirst: Wenn du gehst, oder wenn du stirbst."

Meinung: Leichter wird es nicht werden
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.