30.08.2016, 10:44 Uhr

Beste Notarzt-Versorgung weltweit

(Foto: Land Steiermark)

LH-Stv. Michael Schickhofer zur Zukunft der Gesundheitsversorgung in der Steiermark.

Graz, 30.08.2016 - „Ich will die beste und schnellste Notarzt-Versorgung weltweit für die Steirerinnen und Steirer – egal ob arm oder reich, ob am Land oder in der Stadt. Außerdem erwarte ich mir, dass an allen bisherigen Standorten auch künftig Gesundheits- oder Pflegedienstleistungen angeboten werden!“, bekräftigt LH-Stv. Michael Schickhofer seine kürzlich getätigten Aussagen.

„Es wird mit mir jedenfalls kein Drüberfahren geben. Auch regionalpolitische Aspekte sind zu berücksichtigen. Wir müssen aber alle Expertenvorschläge ernst nehmen und mit den regionalen Entscheidungsträgern diskutieren. Der Fortschritt in der Medizin ist jedes Jahr enorm“, so Schickhofer.

Extrem wichtig ist in diesem Zusammenhang die Notversorgung vor Ort: „Ich will eine massive Ausweitung des Einsatzes der Notarzt-Hubschrauber in der Steiermark. Jede Steirerin und jeder Steirer muss sich darauf verlassen können, dass im Notfall binnen wenigen Minuten ein Notarzt auch mit einem Hubschrauber vor Ort ist – am Tag und auch in der Nacht!“ stellt Schickhofer unmissverständlich klar. „Hier führe ich auch Gespräche mit Verteidigungsminister Doskozil.“

Zu Einsparungen kommt es jedenfalls nicht. Ganz im Gegenteil sind für das Ressort Drexler jährlich 30 Millionen Euro mehr vorgesehen. Es geht vielmehr darum, dass der immer schneller werdende medizinische Fortschritt allen Steirerinnen und Steirern zugutekommt, nicht nur jenen, die es sich leisten können. Insbesondere muss auf die Bedürfnisse der älteren Menschen eingegangen werden, die oftmals nicht mehr so mobil sind. Außerdem soll ein Arzt rund um die Uhr telefonisch erreichbar sein und Gruppenpraxen gestärkt werden. In Summe müssen und werden sich die Gesundheitsleistungen für die Steirerinnen und Steirer verbessern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.