19.07.2016, 12:45 Uhr

Junge Spuren ins Land tragen!

Lukas Schnitzer zog eine erfolgreiche Zwischenbilanz über seine Arbeit in der Landstube. (Foto: KK)
Auf ein erfolgreiches erstes Arbeitsjahr im steirischen Landtag kann ÖVP-Mandatar Lukas Schnitzer zurück blicken. Zu seinen Schwerpunkten zählt die politische Jugendbeteiligung. So wird es am 1. Dezember einen eigenen Jugendlandtag geben, bei dem Jugendliche ihre Anliegen in das Landesparlament tragen und dort diskutieren können. Thematisiert werden sollen auch die Ergebnisse der steirischen Schülerparlamente. Dass der Transfer in den Landtag in Zukunft einfacher und schneller erfolgen kann, wurde der ständige Unterausschuss „Jugendlandtag“ gegründet. Und mit der Initiative „Landtag Live“ wird das Landhaus für Besuchsgruppen geöffnet.
Besonders erfreut ist Schnitzer, dass es in gemeinsamen Anstrengungen der ÖVP und SPÖ gelungen ist, eine Reihe an Erleichterungen für Vereine in Sachen Vereinsfeste und Registrierkassenpflicht zu erwirken. „Das erste Landtagsjahr war ein erfolgreiches. "In den kommenden Monaten möchte ich unter dem Motto „Meine Steiermark. Meine Chance.“ Ideen für den Wirtschafts-, Forschungs- und Innovationsstandort Steiermark erarbeiten“, so Schnitzer abschließend. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.