22.04.2016, 10:34 Uhr

„Kinder-Gemeinderat Kaindorf“ bewertete Gaststätten

Emily Schlintl und Phillip Ammerer mit Preisträgern und Vizebgm. Martin König (2. v. re.) und Ortsteilbgm. Maria Cividino und Peter Prem. (Foto: KK)
Der „Kinder-Gemeinderat Kaindorf“ wurde vor einem Jahr auf Initiative von Karin Ammerer ins Leben gerufen.
In diesem Jahr überprüften die rund 20 Gemeinderäte alle Gasthäuser und Restaurants der Marktgemeinde Kaindorf auf ihre Kinder-Freundlichkeit. Die Junior-Gemeinderäte besuchten dabei alle Gastbetriebe und machten Interviews mit den Besitzern. Danach vergaben sie dafür in verschiedenen Kategorien Punkte. Dabei wurde beispielsweise Augenmerk darauf gelegt, ob es eine eigene Kinderspeisekarte, einen Spielplatz oder ob es Kinderbesteck gibt. Jetzt wurden vom Kinder-Bürgermeister Phillip Ammerer und seiner Stellvertreterin Emily Schlintl die Ehrenurkunden und Auszeichnungen an die kinder- und familienfreundlichsten Gastbetriebe mit den meisten Punkten vergeben. Sie konnten dazu auch unter anderen ihren erwachsen Kollegen Vizebürgermeister Martin König begrüßen.
Den ersten Preis vergab der Kinder-Gemeinderat an das Ballonhotel Thaller in Hofkirchen.
Vizebürgermeister König dankte den jungen Kollegen für ihren Einsatz und Eifer und dafür dass sie den Erwachsenen auch einmal „auf die Zehen steigen“ würden, wenn etwas nicht so passe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.